Alle Artikel mit dem Schlagwort “Zubau

Haus M., Sistrans (A)

Umbau eines Wohnhauses in Sistrans (A)
Auftraggeber: Privat
Erbrachte Leistungen nach LM.VM.AK 2014: LPH 2, 3, 5, 6
Status: Ausführung, abgeschlossen 12-2017; Entwurf, abgeschlossen 01-2018

Grundstücksgröße: ca. 670 m²
Netto-Grundfläche: ca. 130 m²

“Ein Zimmer für Vier, bitteschön!”

Haus A., Vomp (A)

Um- und Zubau eines Wohnhauses in Vomp (A)
Auftraggeber: Privat, Projekt gemeinsam mit Süleyman Karakaya
Erbrachte Leistungen nach LM.VM.AK 2014: LPH 1-4
Status: Vorentwurf – Entwurf, abgeschlossen 10-2016

Grundstücksgröße: ca. 370 m²
Netto-Grundfläche: ca. 120 m²

Ein zehn Jahre altes Fertigteilhaus entspricht nicht mehr den Anforderungen einer vierköpfigen Familie. Neben einer Erweiterung der Hobbyflächen auf Straßenniveau -Vater und Sohn sind engagierte Autobastler- wurde eine Aufstockung für den erhöhten Raumbedarf entworfen.
Ein weit ausladendes “Fernrohr” blickt über die in unmittelbarer Nähe des Hauses gelegene Lärmschutzwand der Inntalautobahn nach Süden hinweg in die Zillertaler- und Tuxer Alpen sowie in Richtung der türkischen Heimat. Die Aufstockung ist als Holzbau mit einer Außenhülle aus Metall gedacht.

Mehrfamilienhaus, Innsbruck (A)

Erweiterung eines Mehrfamilienhauses in Innsbruck (A)
Auftraggaber: Privat
Erbrachte Leistungen nach LM.VM.PE 2014: LPH 2, 4, 6
Status: Studie, abgeschlossen 12-2014

Grundstücksgröße: ca. 300 m²
Netto-Grundfläche: ca. 90 m²

Dieses zentral gelegene Mehrfamilienhaus liegt an einer stark befahrenen Straße in Innsbruck. Rückseitig befindet sich im Gegensatz dazu eine wahre, großteils unbenutzte Ruhe-Oase mit großartigem Blick auf die Innsbrucker Nordkette.
Hier wird ein großes “Regal” aus Holz vor dem Haus gesetzt. Durch die gewählte Konstruktionsart können große Eingriffe in den Wohnungen vermieden und je nach Bedarf der verschiedenen Wohnungsbesitzer Balkone “eingehängt” werden. Die vorgesehenen Pflanztröge sowie eine Begrünung des Holzgerüstes schaffen einerseits eine intime Atmosphäre auf den Balkons und verstärken andererseits den Bezug zur Natur.